FAQ

Das Frage-Antwort-Spiel.

Haben Sie Fragen zum Produkt oder zu der Software? Vielleicht wird Ihre Frage ja hier beantwortet…

FAQ Software

Systemanforderungen

Q: Ist die LogView-Software auch für andere Betriebssystem erhältlich?

A: Die LogView Software ist zur Zeit nur für Windows-Betriebssysteme erhältlich. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn eine Software für andere Betriebssysteme gewünscht wird.

FAQ Hardware

Allgemeines

Q: Können die Solve Datenlogger auch Temperatur und Feuchtigkeit aufzeichnen?

A: Ja. Die g-log Datenlogger der sth-Serie sind mit einem Kombisensor für Temperatur und Feuchte ausgestattet.

Q: Kann die Speicherkapazität der Datenlogger erweitert werden?

A: Ja, die Geräte können auf Wunsch mit grösserer Speicherkapazität geliefert werden

Schockmessung

Q: Wie funktioniert die Schockmessung?

A: Die Schockmessung der g-log Datenlogger basiert auf einer ereignisgesteuerten Technologie. Das heisst, dass das Messgerät in einem Standby-Betrieb verharrt, solange keine Beschleunigung auftritt.

Q: Mit welcher Abtastfrequenz werden Schockereignisse aufgezeichnet?

A: Die Abtastfrequenz für die Schockmessung beträgt 1kHz. Der erste Messwert wird ca. 1 .. 1.5ms nach Erreichen des Schwellwertes aufgezeichnet.

Q: Kann mit den solve g-log Datenloggern das Kippen von Gütern festgestellt werden?

A: Ja. Da auch die Erdbeschleunigung gemessen wird, kann aus den aufgezeichneten Schockereignissen die Lage des Gutes festgestellt werden.

Q: Kann mit den solve g-log Datenloggern festgestellt werden, aus welcher Richtung die Kraftwirkung auf das Gut aufgetreten ist?

A: Ja, die Schockaufzeichnung erfolgt in drei Achsen. Dadurch kann die Richtung der aufgetretenen Kraft bestimmt werden.

Temperatur-/Feuchtemessung

Q: Wo liegen die Unterschiede zwischen dem internen Temperatursensor und dem externen Sensor für Temperatur und rel. Luftfeuchtigkeit (sthX-Serie)?

A: Der interne Temperatursensor misst die Umgebungstemperatur ausschliesslich während eines Schockereignisses, während der externe T/rH-Sensor die klimatischen Bedingungen in einem programmierbaren Intervall erfasst.